Autor: Webredaktion

Haus – Hof – Garten

Hallo liebe Eltern,
Hallo liebe Kinder,

ich bin Lydia (Kels), 33 Jahre alt, und übernehme ab diesem Schuljahr in Zusammenarbeit mit den Grundschulkindern den Haus- Hof und Gartenbereich.
Ich habe im Mai mein Referendariat mit den Fächern Deutsch und Kunst abgeschlossen und konnte bereits viele Erfahrungen an Grund- und Realschulen sammeln.
Vor meinem Referendariat habe ich an der TU Dortmund für Frau Prof. Dr. Mertins als wissenschaftliche Mitarbeiterin gearbeitet und im Bereich „Sprachwissenschaften“ Tutorien gegeben.
In meiner Freizeit bin ich viel in meinem Garten und widme mich meinem Hobby, der Imkerei.
Deshalb bin ich umso gespannter darauf gemeinsam mit den Kindern ein neues Fachgebiet zu erkunden.

Ich freue mich sehr euch kennen zu lernen,
Eure Lydia

 

Interview der Wölfe Klasse mit der neuen Haus-, Hof- und Gartenlehrerin Lydia

Schüler/innen: Wie heißt du?
Lydia: Lydia Kels
Schüler/innen: Und woher kommst du?
Lydia: Geboren bin ich auf dem Planet Erde in der kleinen Stadt Schwerte: Und ich wohne in Europa, Deutschland, im Bundesland Nordrhein-Westfalen ganz genau in der Stadt Dortmund im Kreuzviertel.
Schüler/innen: Was magst du am meisten an deinem Beruf?
Lydia: Ich mag es miteinander und voneinander zu lernen und bin gerne viel in der Natur. Dann liebe ich Tage, an denen man von der Arbeit nach Hause kommt und lächelt, weil man ihn lachend verbracht hat, wie mit euch heute.
Schüler/innen: Was schwimmt, läuft oder fliegt bei dir zu Hause herum?
Lydia: In meinem Garten fliegen aktuell 7.000-10.000 Bienchen umher und sammeln fleißig Pollen und Nektar, um daraus Honig zu machen.
Schüler/innen: Wie heißen die alle?
Lydia: Anna, Sophia, Magdalena, Brunhilda, Sybilla… Das ist natürlich Quatsch. Der Königin habe ich einen Namen gegeben: Sie heißt Königin Annika und die anderen sind ihr Volk.
Schüler/innen: Und wie lange hast du schon Bienen?
Lydia: Seit Mai. Vorher habe ich ein Jahr lang bei meinem Imkerpaten mit an seinen Bienen gearbeitet. Da habe ich alles Schritt für Schritt gelernt.
Schüler/innen: Und jetzt mal wieder was anderes. Was ist denn dein Lieblingsessen?
Lydia: Spaghetti a la Jolanda. Ein altes Familienrezept nach einer Freundin die Jolanda hieß. Das können wir gerne mal zusammen kochen.
Schüler/innen: Und was ist deine Lieblingsfarbe?
Lydia: Blau in allen tollen Varianten, die es nur so gibt.
Schüler/innen: Und wer sind deine Freunde?
Lydia: Meine Lieblingsfamilie sind meine Freunde Pia & Jan mit ihren Kindern Jonathan und Theodor aus Lünen.
Schüler/innen: Danke für das Interview
Lydia: Ich danke euch.

 

Klassenlehrerin der Kolibri-Klasse

Neu in diesem Schuljahr in der Kolibri-Klasse ist Katharina Straßburg als Klassenlehrerin.

Steckbrief

Name: Straßburg
Vorname: Katharina
Wohnort: Castrop-Rauxel
Studium: Grundschullehramt in Dortmund

o Sachunterricht (Biologie)
o Deutsch
o Mathematisches Grundlagenstudium

Referendariat in Overath, abgeschlossen Februar 2018

Praxiserfahrung: Vertretungskraft an Grundschulen in Overath, Kamen und in der Natorpschule in Bochum mit diversen Fächern
Hobbys: Fotografieren, Tanzen
Das wünsche ich mir:
  • eine gute Zusammenarbeit voller Vertrauen, Offenheit und regem Austausch
  • dass ich meine Stärken und Ideen bereichernd einbringen kann
  • dass mich eure Erfahrungen zur Weiterentwicklung meines Unterrichtens anregen
Das ist mir wichtig:
  • dass sich meine Schüler und Schülerinnen in der Klassengemeinschaft wohl fühlen
  • dass sie erfahren, dass lernen zwar manchmal anstrengend sein kann aber auch Spaß macht
  • dass Lernerfolge „Stolz-auf-sich-sein-dürfen“ und Zufriedenheit mit sich bringen

 

1. SV-Treffen

Das erste SV Treffen im neuen Schuljahr

Am 05. September traf sich die Schüler*innenvertretung zum ersten Mal in diesem Schuljahr, um sich untereinander kennenzulernen und Arbeitsschwerpunkte für das kommende Schuljahr festzulegen.
Dabei werden sie erneut von Maike und Lea als SV-Lehrerinnen unterstützt.

Als Arbeitsschwerpunkte in diesem Schuljahr legte die SV fest:

  • dass sie den Antrag für eine neue Handyregelung für die Sekundarstufe überarbeiten und erneut auf der nächsten Schulkonferenz vorstellen.
  • sich für den Schulhof weitere Spiel- und Ausbreitungsmöglichkeiten zu überlegen.
  • die Fotowand im Foyer wieder zum Leben zu erwecken.
  • durch eine Aktion Spenden für die Erneuerung des Fußballplatzes zu beschaffen.
  • mit der Schulgemeinschaft ein SV-Fest am 28. Mai zu feiern.

Die SV freut sich auf ein spannendes und erfolgreiches Schuljahr!

Die nächsten SV-Sitzungen finden am 26.09. und am 10.10. jeweils um 9:00 Uhr statt und das SV-Fest am 28. Mai

Lea Hummelt

 

Vertretung für Maxim

Alexandra ist für einen Monat Elternzeitvertretung bei den Pinguinen (Klasse 2) in Maxims Klasse.

Steckbrief

Name: Heimes
Vorname: Alexandra
Wohnort: Essen
Alter: 29 Jahre
Studium: Grundschullehramt mit Integrierter Sonderpädagogik mit den Fächern Deutsch, Mathe, Sachunterricht und Deutsch als Zweitsprache sowie den Förderschwerpunkten Emotionale und soziale Entwicklung und Lernen (2013-2019) – Universität Bielefeld Referendariat mit dem Lehramt Sonderpädagogische Förderung (ab 01.11.2019)
Ausbildung: Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin (2010-2013) – Münster
Praxiserfahrung: Lern- und Sprachförderung von Kindern mit Migrationshintergrund/ Fluchterfahrung und einem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf im Förderschwerpunkt Lernen (2015-2019) – Bielefeld Honorar-Lehrkraft im Studienkreis (2015-2018) – Bielefeld
Hobbys/ Interessen: Gartenarbeit, Reisen, Tauchsport
Das wünsche ich mir: einen ehrlichen und offenen Umgang im Kollegium sowie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern in Verbindung mit einer angenehmen Klassenatmosphäre
Das ist mir wichtig: Offenheit, Ehrlichkeit, Toleranz, Wertschätzung

 

Einschulung 2019

Einschulung der Delfine am 28.08.2019

Um 09:00 Uhr trafen sich 20 aufgeregte Kinder in Begleitung ihrer Eltern und Verwandten zum gemeinsamen Frühstück in der Mensa.
Natürlich war auch Jenni schon da und hatte das kleine Delfinmädchen Lilly dabei. Die Kinder hatten schon am Kennenlernnachmittag über den Namen des Delfins abgestimmt.

Gut gestärkt haben sich danach die 12 Mädchen und 8 Jungen zusammen mit Jenni auf den Weg in ihren Klassenraum gemacht, um eine Stunde Unterricht zu erleben. Währenddessen wurden die Eltern und Verwandten von den Kindern der Klasse 5 unter der Leitung von Bea mit Steelpan-Klängen unterhalten.

Um 11 Uhr schließlich wurde auf dem Schulhof jedes Kind der neuen Klasse 1 von den Schülern und Lehrern der Freien Schule mit dem Lied „Lena komm“ begrüßt. Dieses Lied wurde vor mehr als 19 Jahren von einem ehemaligen Lehrerkollegen extra für die Einschulung an der Freien Schule geschrieben.

Wir wünschen allen Delfinen einen tollen Start!

 

Termine im neuen Schuljahr

Die Freie Schule Bochum kennenlernen,

unsere nächsten Termine:

Infoabende im Schuljahr 2019/2020

Welche Schule ist gut für mein Kind? Die Wahl der Schule bestimmt heute mehr als je zuvor das Lernverhalten und damit die Zukunft von Kindern. Solidarität und Selbstbewusstsein erfahren, um ein Leben lang mit Freude lernen zu können – in der Freien Schule Bochum wird großer Wert darauf gelegt.

Die FSB ist eine Schule für Schülerinnen und Schüler von der ersten Klasse bis zur zehnten Klasse. Ein Quereinstieg ist je nach Situation auch während des Schuljahrs möglich.

Nachfragen unter oeffentlichkeitsarbeit@freie-schule-bochum.de

Dienstag, 08. Oktober 2019, 18:00 Uhr für die Primarstufe
Dienstag, 08. Oktober 2019, 19:30 Uhr für die Sekundarstufe
Dienstag, 14. Januar 2020, 18:00 Uhr für die Primarstufe
Dienstag, 14. Januar 2020, 19:30 Uhr für die Sekundarstufe
Dienstag, 24. März 2020, 18:00 Uhr für die Primarstufe
Dienstag, 24. März 2020, 19:30 Uhr für die Sekundarstufe
Dienstag, 09. Juni 2020, 18:00 Uhr für die Primarstufe
Dienstag, 09. Juni 2020, 19:30 Uhr für die Sekundarstufe

Feste und Veranstaltungen im nächsten Schuljahr

Winterfest

Nach einer gemeinsamen Projektwoche aller Schülerinnen und Schüler findet das Winterfest an der Freien Schule Bochum in diesem Jahr am 30.11.2019 in der Zeit von 14:00 – 18:00 Uhr statt.
Auf dem Basar und bei Vorführungen werden die Ergebnisse der Projektwoche präsentiert und zum Erwerb angeboten. Bastelaktionen, besonders für die Kleineren, werden das Winterfest zu einem besonderen Tag machen.
Für Besucher, die die Freie Schule Bochum kennenlernen wollen, gibt es Führungen durch die Schule und einen Besuch der Schultiere. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt, mit Kuchen und Torten, Salaten, herzhaften Snacks und Getränken.

Tag des Offenen Unterrichts und anschließend Frühlingsfest

Am 16.05.2020 findet von 09:00 – 12:00 Uhr Unterricht in allen Klassen statt. An einem Infostand stehen Lehrer aus der Grundschule und der Sekundarstufe 1 für Fragen zur Verfügung. Schulführungen und Besuche bei den Schultieren runden das Programm ab.
Anschließend findet das Frühlingsfest mit verschiedenen Mitmachaktionen statt. Auch für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt sein. Bis 16:00 Uhr können unsere Gäste einen lebendigen Eindruck von unserer Schule gewinnen.

So erreichen Sie uns:

Freie Schule Bochum
Mitglied im Bundesverband freier Alternativschulen und im Verband deutscher Privatschulen

Wiemelhauser Str. 270
44799 Bochum
Tel.: 0234/588 877 00 (Schulsekretariat)
Fax: 0234/588 877 10
oeffentlichkeitsarbeit@freie-schule-bochum.de
https://www.freie-schule-bochum.de

Abschlussfeier Klasse 10

Abschlussfeier Klasse 10 am 05.07.2019

Eine Woche nach der Rückkehr von ihrer Klassenfahrt nach Valencia und eine Woche vor den Sommerferien war ein ganz besonderer Tag für die 10. Klasse. Alle Schüler und Lehrer, sowie die Eltern, Verwandten und Freunde haben die 18 Kinder der Klasse durch die festliche und fröhliche Abschlussfeier begleitet.
Traditionell begann die Feier mit vielen guten Wünschen für die Zukunft von Schulleitung und Klassenlehrern. Anschließend ließ eine Präsentation die Schulzeit der Mäuseklasse von der Einschulung bis zur Abschlussfeier Revue passieren. Auch wenn es viele Lehrer- und Schülerwechsel gab, kam niemals der Spaß zu kurz, das haben die Bilder und die Moderation deutlich gezeigt. Der Chor hat sich natürlich auch an der Gestaltung der Abschlussfeier mit einigen Liedern beteiligt, gefolgt von einem Solo einer Schülerin der 10. Klasse.


Selbstverständlich wollte sich die Klasse auch bei den Lehrerinnen und Lehrern bedanken, die sie auf dem Weg durch die Schuljahre begleitet haben. Besonders gefreut haben sie sich darüber, dass auch ehemalige Lehrerinnen und Lehrer zur Abschlussfeier gekommen waren. Die Lehrer haben es sich nicht nehmen lassen der Klasse auch noch ein Lied mit auf dem Weg zu geben.


Danach war es so weit: die Schülerinnen und Schüler wurden einzeln aufgerufen, um Abschlusszeugnis und den letzten Jahresbrief zu bekommen. Sicher war es für alle ein besonderer Moment damit durch den Rosenbogen zu gehen.
Nach dem feierlichen Teil in der Turnhalle ging es hinaus zum Sektempfang, bevor die Klasse in Erinnerung an die Einschulung beim Ausschulungslied der Lehrer Luftballons steigen ließ. Danach konnten sich alle am leckeren Buffet in der Mensa stärken. Dort war auch Gelegenheit für viele Gespräche und ausführliche Verabschiedungen, bevor sich nach und nach alle auf den Weg gemacht haben.


Stadtteilfest im Kirchviertel

Die Freie Schule beim Stadtteilfest im Kirchviertel

Die Freie Schule liegt an der Wiemelhauser Straße im Bochumer Stadtteil Wiemelhausen, und hat damit eine doppelte Verbindung zu Wiemelhausen. Das war Grund genug, dass wir von der Arbeitsgemeinschaft „Wir in Wiemelhausen“ eingeladen wurden uns an der Gestaltung des Stadtteilfestes zu beteiligen.
Schnell stand fest, dass die Freie Schule einen Stand, bestehend aus Infostand und Bastelangeboten, aufbauen will. Es ist auch gelungen Biriba Brasil und Urban Tracers, die an der Freien Schule trainieren, für Showauftritte mit Capoeira und Parkour zu gewinnen.
In zwei Pavillons konnten wir unser Angebot auf dem Stadtteilfest am 06.07.2019 gut unterbringen und hatten ausreichend Platz für Kinder, die die Bastelangebote genutzt haben. Mit der Erbsenwelt, der Herstellung von Samentöpfen und dem Bau von Hui-Maschinen gab es Bastelangebote für verschiedene Altersklassen, die dankenswerter Weise während des ganzen Tages von Lehrern betreut wurden, genauso wie den Infostand.



Die Auftritte von Biriba Brasil und Bubishi waren Highlights, die weitere Gäste an unseren Stand gelockt haben. Da sich alle am Stand wohl gefühlt haben, hat es letztendlich niemanden mehr gestört, dass der Zeitplan durch Busse der Bogestra durcheinander gebracht wurde. Wegen der Sperrung der Wiemelhauser Straße wurden die Busse nämlich im Halbstundentakt durch die ansonsten gesperrte Festmeile geleitet. Aber anstelle von Frust und Ärger kündigte das Organisationsteam von „Wir in Wiemelhausen“ jeden Bus durch Trillerpfeifen an und begleiteten ihn zu Fuß durch die Festmeile. Die Mischung aus Partystimmung und familiärer Atmosphäre machte das Stadteilfest zu einem Wohlfühlerlebnis für Standbetreuer und Gäste.
Nach einem langen Tag mit vielen guten Gesprächen und vielen Eindrücken bei den Showauftritten waren jedoch alle, die noch am Stand waren, froh, dass wir es geschafft haben alles einzupacken, bevor es anfing zu regnen.
So wie es für uns ein unvergesslicher Tag war, hoffen wir, dass wir auch bei dem einen oder anderen Besucher im Gedächtnis bleiben.

 

Abschlussfahrt Klasse 10

Die 10er sind zu Ihrer letzten Klassenfahrt unterwegs in Valencia.
Nach holprigem Start ist das Hostel bezogen und die ersten Erkundungen gemacht.



Der zweite Tag begann mit einem Stadtrundgang…


und am Nachmittag ging es an den Strand

Mittwoch ist Kultur und Bildung angesagt…





Schon der letzte komplette Tag ist erreicht. Vormittags gabs einen Stadtbummel, mit Ansichten von oben und unten.