Klasse 10

Abschlussfeier Klasse 10

Abschlussfeier Klasse 10 am 05.07.2019

Eine Woche nach der Rückkehr von ihrer Klassenfahrt nach Valencia und eine Woche vor den Sommerferien war ein ganz besonderer Tag für die 10. Klasse. Alle Schüler und Lehrer, sowie die Eltern, Verwandten und Freunde haben die 18 Kinder der Klasse durch die festliche und fröhliche Abschlussfeier begleitet.
Traditionell begann die Feier mit vielen guten Wünschen für die Zukunft von Schulleitung und Klassenlehrern. Anschließend ließ eine Präsentation die Schulzeit der Mäuseklasse von der Einschulung bis zur Abschlussfeier Revue passieren. Auch wenn es viele Lehrer- und Schülerwechsel gab, kam niemals der Spaß zu kurz, das haben die Bilder und die Moderation deutlich gezeigt. Der Chor hat sich natürlich auch an der Gestaltung der Abschlussfeier mit einigen Liedern beteiligt, gefolgt von einem Solo einer Schülerin der 10. Klasse.


Selbstverständlich wollte sich die Klasse auch bei den Lehrerinnen und Lehrern bedanken, die sie auf dem Weg durch die Schuljahre begleitet haben. Besonders gefreut haben sie sich darüber, dass auch ehemalige Lehrerinnen und Lehrer zur Abschlussfeier gekommen waren. Die Lehrer haben es sich nicht nehmen lassen der Klasse auch noch ein Lied mit auf dem Weg zu geben.


Danach war es so weit: die Schülerinnen und Schüler wurden einzeln aufgerufen, um Abschlusszeugnis und den letzten Jahresbrief zu bekommen. Sicher war es für alle ein besonderer Moment damit durch den Rosenbogen zu gehen.
Nach dem feierlichen Teil in der Turnhalle ging es hinaus zum Sektempfang, bevor die Klasse in Erinnerung an die Einschulung beim Ausschulungslied der Lehrer Luftballons steigen ließ. Danach konnten sich alle am leckeren Buffet in der Mensa stärken. Dort war auch Gelegenheit für viele Gespräche und ausführliche Verabschiedungen, bevor sich nach und nach alle auf den Weg gemacht haben.


Abschlussfahrt Klasse 10

Die 10er sind zu Ihrer letzten Klassenfahrt unterwegs in Valencia.
Nach holprigem Start ist das Hostel bezogen und die ersten Erkundungen gemacht.



Der zweite Tag begann mit einem Stadtrundgang…


und am Nachmittag ging es an den Strand

Mittwoch ist Kultur und Bildung angesagt…





Schon der letzte komplette Tag ist erreicht. Vormittags gabs einen Stadtbummel, mit Ansichten von oben und unten.


 

Der Stoff aus dem die Träume sind…

…Baumwolle

Was passiert mit T-Shirts und Jeans, die nicht mehr getragen werden?
Unsere Gruppe hat sich in der Projektwoche damit beschäftigt, was mit Altkleidern, die in einen Altkleidercontainer geworfen werden, passiert und was man aber auch noch daraus machen kann.


Während ein Teil der Gruppe im Internet recherchiert hat und die Recherche-Ergebnisse in einer Powerpoint Präsentation zusammengefasst hat, war der Rest der Gesamtgruppe kreativ tätig. Aus alten Jeans wurden Taschen genäht, langweilige Jeans wurden in modische Löcherjeans verwandelt, aus alter Bettwäsche wurden Kissenbezüge, ein T-Shirt wurde zum Rock umgearbeitet.


Viele, viele verschiedene neue Sachen sind so entstanden. Wir haben sogar gelernt mit der Nähmaschine zu nähen, viele Näharbeiten konnten wir mit der Hand nähen.

 

Malen wie die Meister

Zum Thema „Malen wie die Meister“ sind im Kunstunterricht der Klasse 10 viele tolle Bilder entstanden. Die Schülerinnen und Schüler haben sich intensiv mit berühmten Künstlern und ihrer Epoche beschäftigt und dazu Präsentationen erstellt.
Wir haben mehr über Biografie und Handschrift von Künstlern wie Joan Miro, William Turner, Leonardo da Vinci, August Macke, David Rothko, James Rizzy und vielen anderen erfahren. In Anlehnung an ein Werk des selbst gewählten Künstlers haben die SchülerInnen dann ein eigenes Werk gestaltet.


 

Prowo Sek1

In der Frühlings-Projektwoche konnten die SchülerInnen der Sekundarstufe in diesem Jahr vieles über die unterschiedlichen Lebensweisen und Kulturen der Welt kennenlernen und einer persönlichen Forschungsfrage zum Thema nachgehen.
Unter anderem beschäftigten sie sich mit dem Thema Gastarbeiter im Ruhrgebiet und machten auch einen Ausflug zum Bergbaumuseum.
Außerdem konnten die SchülerInnen einigen Vorträgen zum Leben in unterschiedlichen Ländern lauschen.
Spannend waren auch die Gespräche mit Frau Ludwig und Frau Amer, die über ihre ganz persönlichen Erfahrungen auf der Flucht nach dem Zweiten Weltkrieg und von Syrien nach Deutschland berichteten.

Nach dieser ereignisreichen und spannenden Woche wünschen wir nun schöne Osterferien!