Stadtteilfest im Kirchviertel

Die Freie Schule beim Stadtteilfest im Kirchviertel

Die Freie Schule liegt an der Wiemelhauser Straße im Bochumer Stadtteil Wiemelhausen, und hat damit eine doppelte Verbindung zu Wiemelhausen. Das war Grund genug, dass wir von der Arbeitsgemeinschaft „Wir in Wiemelhausen“ eingeladen wurden uns an der Gestaltung des Stadtteilfestes zu beteiligen.
Schnell stand fest, dass die Freie Schule einen Stand, bestehend aus Infostand und Bastelangeboten, aufbauen will. Es ist auch gelungen Biriba Brasil und Urban Tracers, die an der Freien Schule trainieren, für Showauftritte mit Capoeira und Parkour zu gewinnen.
In zwei Pavillons konnten wir unser Angebot auf dem Stadtteilfest am 06.07.2019 gut unterbringen und hatten ausreichend Platz für Kinder, die die Bastelangebote genutzt haben. Mit der Erbsenwelt, der Herstellung von Samentöpfen und dem Bau von Hui-Maschinen gab es Bastelangebote für verschiedene Altersklassen, die dankenswerter Weise während des ganzen Tages von Lehrern betreut wurden, genauso wie den Infostand.



Die Auftritte von Biriba Brasil und Bubishi waren Highlights, die weitere Gäste an unseren Stand gelockt haben. Da sich alle am Stand wohl gefühlt haben, hat es letztendlich niemanden mehr gestört, dass der Zeitplan durch Busse der Bogestra durcheinander gebracht wurde. Wegen der Sperrung der Wiemelhauser Straße wurden die Busse nämlich im Halbstundentakt durch die ansonsten gesperrte Festmeile geleitet. Aber anstelle von Frust und Ärger kündigte das Organisationsteam von „Wir in Wiemelhausen“ jeden Bus durch Trillerpfeifen an und begleiteten ihn zu Fuß durch die Festmeile. Die Mischung aus Partystimmung und familiärer Atmosphäre machte das Stadteilfest zu einem Wohlfühlerlebnis für Standbetreuer und Gäste.
Nach einem langen Tag mit vielen guten Gesprächen und vielen Eindrücken bei den Showauftritten waren jedoch alle, die noch am Stand waren, froh, dass wir es geschafft haben alles einzupacken, bevor es anfing zu regnen.
So wie es für uns ein unvergesslicher Tag war, hoffen wir, dass wir auch bei dem einen oder anderen Besucher im Gedächtnis bleiben.

 

00
Stadtteilfest im Kirchviertel