Schule allg.

3. SV Sitzung

Am 08.01.2019 fand das zweite Treffen der Schülervertretung der FSB statt.

Ausgehend von den diesjährigen Arbeitsschwerpunkten der SV wurden zwei Arbeitsgruppen gebildet:
Die erste Arbeitsgruppe (vorrangig Klassen 7-10) setzte sich weiterhin mit den Regelungen zur Handynutzung (Sek I) in der FSB auseinander.
Viele Vorschläge und Argumente wurden hierfür bereits aus der Schülerschaft eingeholt. Nun geht es darum, diese zusammenzutragen und als einheitliches Schriftstück der SV in den Elternrat und das Lehrerkollegium weiterzugeben.
Als erster Schritt in diese Richtung möchte Anja Greiser aus dem ER an der nächsten SV-Sitzung teilnehmen um sich zwecks eines ersten Eindrucks mit der Schülervertretung auszutauschen.

Die zweite Arbeitsgruppe kümmerte sich um die Neugestaltung des Fußballplatzes. Hierfür haben die Klassensprecher der Klasse 9 bereits das Gelände ausgemessen.
Die Klassen 3-6 möchten nun gemeinsam ein Schreiben formulieren, um potentielle Spender zu finden.
Außerdem möchten sie mit unserem Förderverein sprechen, um weitere gemeinsame Ideen für das Einholen von Spenden zu sammeln.

Ein weiteres Thema, um das sich die SV (Klasse 10) kümmern möchte, ist das Aufhängen von Spiegeln in den Umkleidekabinen.
Hier wird es bald eine Umfrage in den Klassen geben, um ein Meinungsbild einzuholen.

Auf dem Winterfest 2018 konnte die SV stolze 600€ für die Aidshilfe Bochum e.V. sammeln.
Wirklich eine tolle Aktion!

Das nächste Treffen der SV findet am 14.02. um 09:00 Uhr statt.

Viele Grüße aus der SV!

 

Winterfest 2018

Winterfest 2018 mit einigen Neuheiten

Pünktlich um 14 Uhr begrüßten Susanne und Birgit die in der Turnhalle versammelten Gäste und kündigten die ersten Programmpunkte des Festes an.



Dazu gehörten einige musikalische Darbietungen der Grundschule, einstudiert und geleitet von Bea, sowie der Chor der S1 unter Leitung von Kiron und ein Tanz aus Klasse 8.


Im Laufe des Nachmittags gab es noch zwei weitere kulturelle Höhepunkte im kleinen Altbau: die Theatergruppe hatte mit Pascal und Mehmet eine neue Version der Weihnachtsgeschichte nach Charles Dick vorbereitet, an der auch ein Weihnachtsbaum namens Pascal zur Erheiterung aller beteiligt war. Etwas später kam auch noch „Alice im Wunderland“ in einer Kurzversion auf die Bühne, die Mehmet mit der Theatergruppe einstudiert hatte.


Mehmet und die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 sorgten für ein weiteres Highlight im kleinen Altbau, diesmal vor allem für die jüngeren Kinder, indem sie eine Disco mit viel Nebel und lustigen Spielen auf die Beine gestellt haben.



Im großen Altbau gab es den traditionellen Basar der Grundschule und der Sek1 im Erdgeschoss, sowie vielfältige Bastelaktionen und weihnachtliche Wurfspiele in der ersten Etage. Die farbprächtigen Seidenmalereien fanden sehr viele Bewunderer und bestimmt auch viele Käufer, während der Fundsachenverkauf endlich wieder für Platz in den Sammelkisten gesorgt hat.


Da die Kalender, die von der Klasse 10 mit Fotografien des Schulgeländes gestaltet worden sind, in der Fülle des Angebotes dabei etwas untergegangen sind, können diese für 6 € im Büro käuflich erworben werden.


Noch etwas gab es auf diesem Winterfest, woran sich niemand erinnern konnte, dass er das schon einmal erlebt hat: schon kurz nach 17 Uhr waren Kuchen- und Salat-Buffet vollkommen leer gegessen, nicht eine Grillwurst war mehr übrig und zu trinken gab es nur noch Wasser und Kaffee.
Da stellt sich natürlich die Frage, ob wir diesmal ganz besonders viele oder ganz besonders hungrige und durstige Gäste hatten, denn weniger zu essen also sonst gab es sicher nicht.


An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Spendern von Kuchen und Salaten und bei dem unermüdlichen Grillmeister, der, mangels Ablösung, einige Sonderschichten schieben musste, und natürlich bei den vielen sonstigen Helfern und den Organisatoren aus Klasse 6, die für ein gelungenes Fest gesorgt haben.

An der besonderen Stimmung zum Ausklang konnte der Regen nicht einmal in der Runde um die Feuertonne etwas ändern.

Ich hoffe, dass auch die Ehemaligen einen schönen Abend mit vielen Erinnerungen und Geschichten „von früher“ hatten.

 

SV sammelt für Aids-Hilfe

SV sammelt für die Aidshilfe Bochum

In diesem Jahr fiel das Winterfest auf den internationalen Welt-Aids-Tag.
Die SV hatte zuvor über das Thema gesprochen und mit dem Vorhaben die Vorteile gegenüber an HIV und Aids erkrankten Menschen zu streichen, erklärten sich die Schülerinnen und Schüler der SV und freiwillige HelferInnen dazu bereit, die Aidshilfe Bochum tatkräftig zu unterstützen.
So machten sie zwischen den Besuchern des Winterfests auf den Welt-Aids-Tag aufmerksam, indem sie rote Schleifen und Broschüren verteilten und setzten damit ein Zeichen für Akzeptanz.
Außerdem sammelten die Schülerinnen und Schüler aller Klassen eifrig Spenden, um das Cafe „enJoy the place“ als Ort der Begegnung zwischen Menschen mit und ohne HIV und Aids finanziell zu unterstützen.
So kamen die Menschen ins Gespräch und hoffentlich eine ordentliche Summe zusammen.

Ganz großen Dank an die tollen SV-SchülerInnen und ihre Helfer für diese Aktion und euer Engagement!

 

Wunschbox

Seit ein paar Tagen gibt es in der Mensa (gegenüber der Essenausgabe) eine “Wunschbox”.
Dort könnt Ihr eure Wünsche für das Essen einwerfen.
Das Küchenteam wird diese dann auswerten und in die Planung der Speisepläne mit einfliessen lassen.

Eine Bitte:
Benutzt diesen “Wunschkasten” nicht als Papierkorb oder Mülleimer!
 
 

 

Update: WAZ und Radio Bochum

Heute ist im Lokalteil Bochum der WAZ ein halbseitiger Artikel über unseren Schulzoo erschienen, der aus dem Besuch der WAZ am 21. November entstanden ist. Über diesen Besuch haben wir unter “Die WAZ im Schulzoo” berichtet.

Der Artikel ist mit “Schulzoo ist absolut preiswürdig : die Schüler der Freien Schule Bochum haben den Tierschutzstifter-Preis 2018 gewonnen. Sie kümmern sich täglich um Kleintiere, Schweine und Ziegen” überschrieben. In dem ausführlichen Bericht sind nicht nur die vielen Informationen von Jenni und Wiltrud eingeflossen, sondern er gibt auch den sehr positiven Blick des Reporters auf den Schulzoo wieder.
Auch auf unser Winterfest am nächsten Samstag wird hingewiesen, wo es ca. um 15:30 Uhr eine Führung durch den Schulzoo für unsere Gäste geben wird.

Radio Bochum war heute nochmal da, um auch Pia und Elisa zu interviewen. Sendetermin für die Interviews wird am Dienstag (27.11.2018) im Morgenprogramm sein.
Radio Bochum hat uns zugesichert, dass wir auch diesmal wieder die Podcasts zur Verfügung gestellt bekommen und auch veröffentlichen dürfen, so wie wir das schon mit den Podcasts der Interviews bei der Preisverleihung machen durften. Die Podcasts findet ihr unter “Tierschutzstifterpreis – Update”

 

2. SV-Treffen

Am 22.11.2018 fand das zweite Treffen der Schülervertretung der FSB statt.

Schülersprecher Ennes hat sich bereits erfolgreich darum bemüht, eine Schulhofuhr zu installieren. Die Uhr hängt in Klasse 2 und ist vom Fußballplatz aus sichtbar. Eine zweite große Uhr wird bald im Computerraum aufgehängt, die dann vom restlichen Schulhof aus gut zu sehen ist.

Ausgehend von den diesjährigen Arbeitsschwerpunkten der SV wurden zwei Arbeitsgruppen gebildet:
Die erste Arbeitsgruppe wird sich weiterhin mit den Regelungen zur Handynutzung in der FSB auseinandersetzen und Argumente in der Schülerschaft sammeln.
Die zweite Arbeitsgruppe möchte sich um die Neugestaltung des Fußballplatzes kümmern. Hierfür haben die Klassensprecher der Klasse 9 bereits das Gelände ausgemessen. Nun geht es darum, mit dem Förderverein in Kontakt zu treten und gemeinsame Ideen zu entwickeln.
Ein weiteres Thema, um das sich die SV kümmern möchte, ist das Aufhängen von Spiegeln in den Umkleidekabinen.

Unser Winterfest fällt in diesem Jahr auf den 01.12., den Welt-Aids-Tag. Anlässlich dazu möchte die SV die Aidshilfe Bochum e.V. an diesem Tag unterstützen und würden sich über kleine Spenden für ihre Sammeldosen freuen.

Das nächste Treffen der SV findet am 08.01. um 12:00 Uhr statt.

Viele Grüße aus der SV!

 

Die WAZ im Schulzoo

Und nochmals Besuch für unseren Schulzoo

Ein Team der WAZ-Lokalredaktion hat heute Jenni, Wiltrud und unsere Tiere besucht. Die beiden Besucher haben sich im Schulzoo vorsichtig mit den Tieren bekannt gemacht.


Jenni und Wiltrud wurden nicht nur nach der Entstehung des Schulzoos und zu den Tieren befragt, sondern haben auch Fragen zur Schule beantwortet. Zu den vielen, vielen Notizen kamen noch Fotos von unseren Schülerinnen Elisa und Pia und den Tieren hinzu. Natürlich wurde auch noch der Preis und die Urkunde dazu fotografisch festgehalten.


Die Ziegen Hörnchen und Bömmel haben gleich mal vorgeführt, warum vom Preisgeld u.a. eine getrennte Fütterung von Ziegen und Schweinen sinnvoll erscheint. Um die Hängebauchschweine Luki und Nougat von den Gurkenschalen und Möhrenschnitzeln zu vertreiben, haben die beiden den einen oder anderen Kopfstoß ausgeteilt.
Das Team der WAZ wirkte ein bisschen erschrocken, als der Kampf ums leckere Essen los ging. Die Kaninchen haben es sich nicht nehmen lassen auch das eine oder andere Stückchen zu ergattern.
Dadurch waren alle Tiere viel zu beschäftigt, um sich vom Team zu verabschieden.