Winterfest 2018

Winterfest 2018 mit einigen Neuheiten

Pünktlich um 14 Uhr begrüßten Susanne und Birgit die in der Turnhalle versammelten Gäste und kündigten die ersten Programmpunkte des Festes an.



Dazu gehörten einige musikalische Darbietungen der Grundschule, einstudiert und geleitet von Bea, sowie der Chor der S1 unter Leitung von Kiron und ein Tanz aus Klasse 8.


Im Laufe des Nachmittags gab es noch zwei weitere kulturelle Höhepunkte im kleinen Altbau: die Theatergruppe hatte mit Pascal und Mehmet eine neue Version der Weihnachtsgeschichte nach Charles Dick vorbereitet, an der auch ein Weihnachtsbaum namens Pascal zur Erheiterung aller beteiligt war. Etwas später kam auch noch „Alice im Wunderland“ in einer Kurzversion auf die Bühne, die Mehmet mit der Theatergruppe einstudiert hatte.


Mehmet und die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 sorgten für ein weiteres Highlight im kleinen Altbau, diesmal vor allem für die jüngeren Kinder, indem sie eine Disco mit viel Nebel und lustigen Spielen auf die Beine gestellt haben.



Im großen Altbau gab es den traditionellen Basar der Grundschule und der Sek1 im Erdgeschoss, sowie vielfältige Bastelaktionen und weihnachtliche Wurfspiele in der ersten Etage. Die farbprächtigen Seidenmalereien fanden sehr viele Bewunderer und bestimmt auch viele Käufer, während der Fundsachenverkauf endlich wieder für Platz in den Sammelkisten gesorgt hat.


Da die Kalender, die von der Klasse 10 mit Fotografien des Schulgeländes gestaltet worden sind, in der Fülle des Angebotes dabei etwas untergegangen sind, können diese für 6 € im Büro käuflich erworben werden.


Noch etwas gab es auf diesem Winterfest, woran sich niemand erinnern konnte, dass er das schon einmal erlebt hat: schon kurz nach 17 Uhr waren Kuchen- und Salat-Buffet vollkommen leer gegessen, nicht eine Grillwurst war mehr übrig und zu trinken gab es nur noch Wasser und Kaffee.
Da stellt sich natürlich die Frage, ob wir diesmal ganz besonders viele oder ganz besonders hungrige und durstige Gäste hatten, denn weniger zu essen also sonst gab es sicher nicht.


An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Spendern von Kuchen und Salaten und bei dem unermüdlichen Grillmeister, der, mangels Ablösung, einige Sonderschichten schieben musste, und natürlich bei den vielen sonstigen Helfern und den Organisatoren aus Klasse 6, die für ein gelungenes Fest gesorgt haben.

An der besonderen Stimmung zum Ausklang konnte der Regen nicht einmal in der Runde um die Feuertonne etwas ändern.

Ich hoffe, dass auch die Ehemaligen einen schönen Abend mit vielen Erinnerungen und Geschichten „von früher“ hatten.

 

10
Winterfest 2018