Aus dem Schulalltag

Akutelle Doodle-Liste Winterfest 2018

Winterfest — 01.12.2018

Für unser Winterfest werden noch viele fleißige Hände gebraucht.
Nachfolgend eine Übersicht über alle belegten bzw. nicht belegten Optionen.
Stand: 01.12.2018, 00:00 Uhr

 

Aufbau

Aufbau     8

Abbau

Abbau    8

Basar Primarstufe

15:00 – 16:00     3
16:00 – 17:00     2
17:00 – 18:00     3

Basar Sekundarstufe 1

14:30 – 15:30     2
15:30 – 16:30     2
16:30 – 17:30     2

Kuchentheke

14:00 – 15:00     4
15:00 – 16:00     4
16:00 – 17:00     2
17:00 – 18:00     3

Salat- und Süßigkeitenverkauf

14:00 – 15:00     2
15:00 – 16:00     2
16:00 – 17:00     2
17:00 – 18:00     2

Spenden – Kuchen, Salat, Saft, Süßes

Kuchen     21
Salat         12
Saft           10
Süßes       9

Grillstand

13:00 – 14:00     2
14:00 – 15:00     2
14:00 – 16:00     2
16:00 – 17:00     2
17:00 – 18:00     1

   
Kerzenziehen

14:30 – 15:30     2
15:30 – 16:30     2
16:30 – 17:30     2

Marshmallow – Weihnachtsmänner

14:30 – 15:30     1
15:30 – 16:30     1
16:30 – 17:30     2

Weihnachtliche Wurfspiele

14:30 – 15:30     1
15:30 – 16:30     1
16:30 – 17:30     1

Transparentpapiergläser

14:30 – 15:30     1
15:30 – 16:30     1
16:30 – 17:30     1

Duftsäckchen

14:30 – 15:30     1
15:30 – 16:30     1
16:30 – 17:30     1

Gewürzbilder

14:30 – 15:30     1
15:30 – 16:30     1
16:30 – 17:30     1

 

Schulschlafen “Wölfe”

Endlich war es mal wieder so weit.
Am Donnerstag, 31.1.2019 hat Klasse 3 in der Schule übernachtet. Nach einem tollen Büffet hatten alle Kinder viel Spaß beim Spielen von Gesellschaftsspielen. Um das ganze zu versüßen hat ein Kind eine Popcorn-Maschine mitgebracht. Um 9:00 Uhr haben alle Wölfe dann den Mond angegheult.
Anschließend hatten alle noch lange Zeit zum Lesen, bevor dann gaaanz, gaaaanz spät auch dem letzten Kind die Augen zugefallen sind.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.



 

Schulkinotag

„Eure Taten sollen eure Denkmäler sein“ – schreibt der Klassenlehrer Mr. Brown an die Tafel seiner Klasse. Diese Klasse besucht der kleine Auggie. Seit er ein Baby ist, hat er sich zahlreichen Operationen unterziehen müssen, um richtig atmen und sehen zu können. Sein deformiertes Gesicht macht ihn zum Außenseiter, als er endlich an eine öffentliche Schule geht. Doch nach anfänglichen Schwierigkeiten findet Auggie auch an der Schule Menschen, die ihn akzeptieren und bewundern.

Am 24.01. schauten die Klassen 5, 6 und 7 im Rahmen der Schulkinowochen den Film „Wunder“. In der Vor- und Nachbereitung des Films sprachen die Klassen über die Themen Freundschaft und Akzeptanz bei Unterschiedlichkeit. Für die Kinder stand fest:
Kein Mensch ist eine Insel, wir müssen aufeinander aufpassen.
Und Freundschaft und freundliche Gesten können scheinbare Grenzen überwinden.

Ein wichtiges Thema – vor allem in gelebter Inklusion.

 

Tagesworkshop “Kräftemessen”

Am Montag, dem 28.01.2019, hat Klasse 7 einen Workshop „Kräftemessen“ gemacht, den Michael Kreiker von Krea-Mondo : Erleben & Begreifen durchgeführt hat.

Kurz beschrieben, geht es um folgendes:
Raufen, Kräftemessen – sich selber spüren, den eigenen Körper entdecken, was tut mir und anderen weh? Erfahrungsorientiertes Lernen und Gewaltprävention. Welche Auswirkungen hat mein Handeln, verbal oder nonverbal, auf den Anderen und auf die Gruppe? Versteckt im Spiel wird die Sinnhaftigkeit von Regeln deutlich. In einer Mischung aus Ritualen, Reflexion und Aktion können eigene Grenzen erprobt werden und die TeilnehmerInnen erfahren, was Fairness im Kampfspiel und darüber hinaus in der Gruppe bedeutet. Mit Niederlagen umgehen, Respekt gegenüber anderen – Erfahrungen auf dem jugendpädagogischen Abenteuerspielplatz.

 

3. SV Sitzung

Am 08.01.2019 fand das zweite Treffen der Schülervertretung der FSB statt.

Ausgehend von den diesjährigen Arbeitsschwerpunkten der SV wurden zwei Arbeitsgruppen gebildet:
Die erste Arbeitsgruppe (vorrangig Klassen 7-10) setzte sich weiterhin mit den Regelungen zur Handynutzung (Sek I) in der FSB auseinander.
Viele Vorschläge und Argumente wurden hierfür bereits aus der Schülerschaft eingeholt. Nun geht es darum, diese zusammenzutragen und als einheitliches Schriftstück der SV in den Elternrat und das Lehrerkollegium weiterzugeben.
Als erster Schritt in diese Richtung möchte Anja Greiser aus dem ER an der nächsten SV-Sitzung teilnehmen um sich zwecks eines ersten Eindrucks mit der Schülervertretung auszutauschen.

Die zweite Arbeitsgruppe kümmerte sich um die Neugestaltung des Fußballplatzes. Hierfür haben die Klassensprecher der Klasse 9 bereits das Gelände ausgemessen.
Die Klassen 3-6 möchten nun gemeinsam ein Schreiben formulieren, um potentielle Spender zu finden.
Außerdem möchten sie mit unserem Förderverein sprechen, um weitere gemeinsame Ideen für das Einholen von Spenden zu sammeln.

Ein weiteres Thema, um das sich die SV (Klasse 10) kümmern möchte, ist das Aufhängen von Spiegeln in den Umkleidekabinen.
Hier wird es bald eine Umfrage in den Klassen geben, um ein Meinungsbild einzuholen.

Auf dem Winterfest 2018 konnte die SV stolze 600€ für die Aidshilfe Bochum e.V. sammeln.
Wirklich eine tolle Aktion!

Das nächste Treffen der SV findet am 14.02. um 09:00 Uhr statt.

Viele Grüße aus der SV!

 

Phänomenia

Klasse 3 war direkt vor den Weihnachtsferien im Phänomania Erfahrungsfeld in Essen. Dort haben wir viele Experimente rund um das Sehen, Fühlen, Hören und das Gleichgewicht gemacht.




Auf der Webseite www.erfahrungsfeld.de kann man unter anderem etwas zur Optischen Scheibe lesen:
„Guckst du nur – oder lässt du dich ein auf diese optische Täuschung, die mit unserem Sehsinn spielt? Ein bisschen wie Hypnose und vor allem ein großartiges Zeugnis dafür, wie unser Gehirn „verdrehte“ Eindrücke ausgleicht. Dass unser Gegenüber dabei für „einen Augenblick“ eine schiefe Nase hat, macht die Sache umso lustiger.“

 

Malen wie die Meister

Zum Thema „Malen wie die Meister“ sind im Kunstunterricht der Klasse 10 viele tolle Bilder entstanden. Die Schülerinnen und Schüler haben sich intensiv mit berühmten Künstlern und ihrer Epoche beschäftigt und dazu Präsentationen erstellt.
Wir haben mehr über Biografie und Handschrift von Künstlern wie Joan Miro, William Turner, Leonardo da Vinci, August Macke, David Rothko, James Rizzy und vielen anderen erfahren. In Anlehnung an ein Werk des selbst gewählten Künstlers haben die SchülerInnen dann ein eigenes Werk gestaltet.